• 27. Januar 2018

Heiden II mit ungefärdeten Sieg

In der 5. Runde der Bezirksoberliga kam es zum Duell zwischen Heiden II und Reken I.
Allerdings konnten die Rekener nur zu fünft antreten. Somit stand es beretis vorm ersten Zug
3-0 für die favorisierten Heidener. (Stephan D, Ralf B und Andreas S. konnten sich somit auf die moralische Unterstützung der anderen Mannschaftskollegen konzentrieren)
Und die Zweite ließ dann auch nichts anbrennen.
Bereits nach etwa einer Stunde erhöhte Michael W. nach Turmgewinn und der forlgerichtigen Aufgabe seines Gegners auf 4-0.
Um gar keine Zweifel aufkommen zu lassen, sicherte kurz darauf Gerd S. mit seinem Remis in einer ausgeglichen Stellung den Mannschaftsieg.
Anschließend eroberte Tobias B. zunächst einen Baueren, tauschet Figuren ab und erreichte ein Endspiel, das er sicher und gekonnt gewann.
Jupp, der den DWZ stärksten Gegenr erwischte, verlor im Mittelspiel ein Bauer und die Initiative. Diesen Vorteil ließ sich sein Gegenr nicht nehmen und gewann souverän.
Als letzes spielte noch Frank. Sein Gegenr hatte eine Figur geopfert und versprach sich da viel Spiel und Königsangriff von. Nach ein paar schnell gezogenen Zügen von Frank schien es noch mal kritisch zu werden, doch Frank fand eine gute Verteidigung und erzwang dann einige Zeit später den Abtausch der Türme, was gleichbedeutend mit der Aufgabe seines Gegners war.
Somit siegte Heiden II mit 6,5 – 1,5 gegen Reken I

  • 25. Januar 2018

Großes Schulschach-Turnier in der Westmünsterlandhalle

münsterlandmeisterschaften01

münsterlandmeisterschaften02

münsterlandmeisterschaften03

Am Samstag dem 03.02.2018 finden die Schulschach-Meisterschaften in Heiden statt. Es werden 70 Teams erwartet mit je 5 bis 6 Spielern. Somit knapp 350 bis 400 Teilnehmer. Beginn ist ca. 11:00 Uhr. Der SV Heiden kümmert sich um das leibliche Wohl und das herrichten der Örtlichkeiten, die Schachjugend Münsterland leitet das Turnier. Es wird in 5 Spielklassen angetreten. Es werden zahlreiche Helfer vor Ort sein um die Gäste zu betreuen. Wir freuen uns auf viele Gäste und Zuschauer.

  • 20. Januar 2018

Ergebnisse Wochende

Erste verliert 3:5 gegen Emsdetten. Remise durch Alfred, Hans-Georg’ Norbert, Martin, Gerd und Thomas.
Dritte erreicht gegen die zweite von Bocholt ein 4:4. Siege durch Marius und Thomas Ebbeler. Remis durch Niklas, Alois, Peter und Tobias Finke.

  • 13. Januar 2018

Heiden verpasst Finaleinzug denkbar knapp

Im Halbfinale des Viererpokals kam es zum Duell zwischen Heiden und Südlohn.
An den Aufstellungen beider Mannschaften war deutlich erkennbar, der Finaleinzug sollte her!
Und so entwickelte sich ein sehr spannender Kampf
Am Spitzenbrett wurden früh einige Figuren getauscht. Alfred ärgerte sich etwas über seine Turmaufstellung, wickelte dann aber in ein Bauer-Springer-Endspiel ab. Dieses sah sehr remiswürdig aus. Bei genauem Spiel und dem richtigen Plan hätte Klaudio laut Fritz wohl Gewinnchancen gehabt, aber es wird ja ohne Computer gespielt, daher endete die Partie Remis.
Auch am zweiten Brett zwischen Natia Engels und Hermann Wienen kam es zu einer Punkteteilung. Hermann hatte eine schöne Druckstellung aufbauen können, versäumte es dann aber möglicherweise in ein vorteilhaftes Endspiel abzuwickeln.
Die Chance zum Heidener Sieg hatte Norbert Sicking gegen Reinhard Funke. Norbert baute sich im Mittelspiel sehr gekonnt auf, positionierte seine Figuren geschickt und eroberte schließlich zu Überraschung von Reinhard einen Zentralbauern – und behielt auch weiterhin die bessere Stellung. Er wickelte ins Endspiel ab, in dem Reinhard einen Läufer hatte, der so gut wie gar nicht am Spiel teilnahm im Gegensatz zu Norberts Springer. Norbert hatte auch die richtige Idee, zog dann aber unerklärlicherweise einen falschen Bauer, was Reinhard wie aus dem Nichts Gegenspiel ermöglichte. Er ließ sich auch nicht lange bitten und stellte den Spielverlauf auf den Kopf und entschied mit seinem Sieg den Kampf.
Aber wer meinte, dass am vierten Brett zwischen Martin Herdering und Wolfgang Hater nun auch direkt eine Punkteteilung vereinbart wurde, sah sich getäuscht. Wolfgang versucht alles, ein ausgeglichenes Endspiel zu gewinnen und er erzielte auch leichte Vorteile, doch Martin zeigte sich hellwach und nach knapp sechs Stunden musste Wofgang einsehen, dass Martin schon etwas von der Opposition gehört hat.
Somit stand die aus Heidener Sicht unglückliche 2,5-1,5 Niederlage fest.

  • 12. Januar 2018

Jonas Meis erfolgreich bei den VJEM in Saerbeck

Jonas Meis holt Platz 3 bei der Verbandseinzelmeisterschaft in Saerbeck. Mit 5 Punkten aus sieben Runden konnte er den dritten Platz erobern und hat sich damit für die NRW-Einzelmeisterschaften U12 qualifiziert. Mit nur einer Niederlage und zwei Remis konnte ihm sein Platz nicht streitig gemacht werden. Glückwunsch und viel Erfolg in den Osterferien in Kranenburg.