• 27. November 2016

Unglückliche Niederlage für Heiden I gegen Tabellenführer

In der vierten Runde der Verbandsliga war Tabellenführer Ahaus zu Gast.
Durch einen kurzfristigen krankheitsbedingten Auafall auf Ahauser Seite verbuchte Hans Georg einen kampflosen Sieg und brachte Heiden somit in Führung.
Dadurch zusätzlich motiviert rechneten sich die Heidener durchaus Siegchancen aus und dies zurecht wie der Verlauf der 4 Stunden Spilezeit zeigen sollte.
Doch Chancen und leicht vorteilhafte Stellungen bedeuten leider keine vollen Punkte. Diese bekannte bitteere Schachweisheit sollte sich auch diesmal bewahrheiten und daher ist die “Geschichte” dieses Kampfes schnell erzählt.
Denn auf Heidener Seite bewies keiner den entscheidenen “Killerintinkt”. So einigten sich am Ende Alfred, Norbert, Ralf W., Gerd N. und Michael W. mit ihren Gegner auf Remis.
Doch dies war dann bedauerlicherweise etwas zu wenig und die 3,5-4,5 Niederlage war besiegelt. An diesem Nachmittag siegten die “Glücklicheren,” so der passende Kommentar eines Ahausener.

  • 23. November 2016

Weihnachtsfeier der Jugendabteilung

Die Weihnachtsfeier unserer Jugendabteilung findet am 16.12.2016 um 17:30 statt.

Die etwas andere Weihnachtsfeier der Jugend wird spannend und voller Überraschungen. Hohe Beteiligung wird erwartet. Wichtig: Mitzubringen sind Sportkleidung und Hallenturnschuhe. (es wird kein Fußball gespielt;-)) Anmeldungen bei Karin, Martin oder Adrian bis 12.12.16 sind wichtig. Das dürft ihr nicht versäumen.

Einladung (pdf)

  • 15. November 2016

Gebrauchte Laptops gesucht fürs Jugendtraining

Hallo Schachfreunde wer hat noch einen alten Laptop zu verschenken, den er nicht mehr braucht? Ich würde gerne 5 bis 8 Laptops im Keller aufstellen, um das Jugendtraining aufzupäppeln. Bitte um kurze Meldung bei mir. Die Einrichtung würde ich übernehmen. Wäre toll wenn ihr die Jugendarbeit damit unterstützen würdet.
Ihr erreicht mich unter 015253134304 oder karin.knop@online.de Vielen Dank im voraus!

  • 13. November 2016

Einladung zum Bezirksblitzen in Heiden

Am kommenden Freitag, 18. November um 20 Uhr findet die Bezirkseinzelmeisterschaft im Blitzen statt und zwar in Heiden.
ALLE aus dem Bezirk können mitblitzen und sind herzlich eingeladen. Einmal nicht immer gegen die gleichen blitzen, dass macht doch einfach richtig Bock.
ALSO TERMIN MERKEN UND KOMMEN.

  • 08. November 2016

Jugend bei der BJEM

5 Heidener waren beteiligt. Nach schwerem Start konnten sowohl Jason als auch Maximilian am Sonntag 2 volle Punkte holen. Das brachte Maximilian weit nach oben und so mußte er um den 3. Platz noch ein Blitzturnier bestreiten. Erst nach der dritten Runde wurde der dritte Platz entschieden. Maximilian konnte anfangs noch gut mithalten, verlor dann jedoch in der dritten Runde und kann nicht an den VJEM teilnehmen.

Steffen erzielte einen guten 5. Platz. Erwähnenswert war sein Konter-Sieg in verlorener Stellung, dieser brachte ihn in der Tabelle nach oben.

Die beiden Nachwuchsspieler Jonas Brandt und Jonas Meis sammelten Erfahrung und landeten im hinteren Tabellendrittel.

  • 06. November 2016

Heiden mit Kampfsieg gegen Münster

In Bestbesetzung trat die Erste die Fahrt zum Auswärtsspiel nach Münster an. So zumindest der Plan bis Samstag Morgen 10 Uhr. Dann leider ein Ausfall wegen Krankheit. Aber kein Problem, Allzweckwaffe Jupp steht bereit und dass sollte sich lohnen.
Nach jeweils einem Sieg und dier Niederlage in den ersten beiden Runden war Münster schon ein wegweisenden Spiel, so auf jeden Fall die Einschätzung vorher.
Nach einem frühen Remis von Hans Georg wurde an den übrigen Bretter lange Zeit kräftig um die besserer Stellung gerungen.
So auch bei Norbert. Dort sah es lange nach Remis aus, bis plötzlich Norberts Springer zum Figurengewinn ansetzte, doch sein Gegner fand noch eine geschickte Abwicklung, so dass die Partie am Ende doch Remis endete.
Somit stand es nach gut drei Stunden 1-1. Die restlichen Partien entscheiden sich dann alle inerhalb der nächsten 1,5 Stunden.
Zunächst endente auch die Partie von Gerd N. Remis.
Und dann kam der Augenblick von Jupp. In etwas beengter Position baute er plötzlich ein geschicktes Mattnetz auf, in dem sich sein Gegner promt verfing und somit Jupp gewann.
Danach endete die Partie von Frank. Dieser hatte mal weider eine lange Zeitnotphase überstehen müssen. Dabei hatte er die restlichen Partien komplett aus den Augen verloren. In fester Überzeugung, gewinnen zu müssen, um der Mannschaft helfen zu können, gestaltete er seine Partie immer komplizierter anstatt sie zu vereinfachen. Und dann kam es wie in dieser Saison immer. Er verzettelte sich und musste schließlich aufgeben.
Aber zu seiner Überraschung war das für den Ausgang des Mannschaftskampfes völlig egal. Denn kurz darauf zwang Elisabeth ihren Gegner zur Aufgabe. Sie hatte sehr konzentriet und gekonnt ihre Stellung kontinuihrlich verbesssert und holte so absolut verdient den Punkt zum zwischenzeitlichen 3,5-2,5.
Nun lag es an den Händen der beiden Spitzenspielern, den Sieg perfekt zu machen.
Hermann hatte schon früh einen Bauern gewonnen und stand daher die ganze Zeit etwas besser. Um aber gar nichts anbrennen zu lassen, riskierte er im Damenbauerendspiel aber nicht zu viel und einigte sich schließlich mit seinem Gegner auf Remis.
Denn Alfred hatte ebenfalls eine Stellung erreicht, die eigentlich nicht merh zu verlieren war und so war es dann auch und sein Gegner nahm das Remisangebot ebenfalls an.
Somit stand am Ende des Tages ein schöner und verdienter Erfolg von 4,5-3,5 für Heiden gegen Münster IV.