• 20. Dezember 2015

Heiden IV siegt weiter und übernimmt Tabellenspitze !

In der vierten Runde der Bezirksliga reiste die vierte Manschaft zum Spitzenspiel nach Gescher. Erklärtes Ziel war das Erklimmen der Tabellenspitze.
Und es ging gleich sehr furios los. Niklas E. gewann schon früh eine Figur und einen Bauern nach dem anderen. Den ersten Sieg für Heiden holte dann aber erst einmal Ruben, der mit einem schönen Läuferspieß zunächst eine Qualität eroberte und so seinen Gegner kurz darauf zur Aufgabe zwang.
Als nächstes endete die Partie von Marcel. Er hatte seinem Gegner Remis angeboten, der dies ablehnte und direkt im Anschluss auch einen Bauer gewann, dabei aber eine Figur verlor. Diesen Vorteil ließ sich Marcel natürlich nicht mehr nehmen und gewann sicher seine Partie.
Nach drei Stunden verwertete dann Niklas E. seine klaren materiellen Vorteile und holte den nächsten Sieg für Heiden.
Als Dietmar seine Partie nach einem sehr schönen Königsangriff ebenfalls siegreich beendete stand es sage und schreibe 3-0 für Heiden.
Doch davon wenig beeindruckt gab Gescher sich noch längst nicht geschlagen und kämpfte immer weiter.
So musste sich dann schließlich auch Daniel dem Druck beugen. Sein Gegner nutze den Raumvorteil sehr geschickt aus und drängte Daniel immer mehr zurück und erzwang den Sieg.
Angesichts des Spielstandes lehnten dann sowohl die Gegnerin von Dirk als auch von Sebastian die Remisgebote ab. Vor allem die Partie von Sebastian (Turm und drei Bauern auf beiden Seiten) war allerdings sehr remisverdächtig und so stellten beide das Spielen beinahe ein und warteten den weiteren Verlauf ab.
Dirk ließ sich beim Versuch, Matt zu setzen auskontern und geriet in ein verlorenes Bauernendspiel.
Völlig unerwartet sorgte dann Mannschaftsführer Michael S. für die Entscheidung. Sehr bescheiden und mit einem Minusbauer aus der Eröffnung gekommen, sah er lange Zeit wie der Verlierer aus. Doch er kämpfte sich verbissen in die Partie zurück und übernahm immer mehr die Initiaive. Scließlich erreichte er sogar eine vorteilhafte Stellung, doch um den Mannschaftssieg endlich sicherzustellen, einigte er sich nach 4,5 Stunden mit seinem Gegner auf Remis und sorgte somit für große Erleicherung.
Nun willigte auch die Gegnerin von Sebastian in das Remis ein.
Als letztes versuchte dann Dirk, sein Endspiel Remis zu halten, was ihm aber nicht gelang und er musste nach über 5 Stunden Spielzeit seiner Gegnerin gratulieren..
Zum Ende hieß es also 5-3 für Heiden und das Ziel Tabellenführung war erreicht.

  • 13. Dezember 2015

Wichtiger Sieg für Heiden I !!

Zur 4. Runde der Verbandsliga begrüßte Heiden (2 Punke) den Tabellenachbarn aus der etwas entfernnteren Nachbarschaft aus Beelen (3 Punkte).
Um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verpassen, mussten dringend Punkte her, was allen Anwesenden sehr bewusst war und auch daran deutlich wurde, dass beide in nahezu Bestbesetzung antraten.

Aber auch halbe Punkte können in der Endberechung ja sehr entscheidend sein. Getreu diesem Motto einigte sich nach gut einer Stunde Spielzeit Hans Georg mit seinem Gegner auf Remis. Kurz darauf endete auch die Partie von Norbert mit Remis.

Als der 1. Vorsitzende Gerd Spöler nach gut 2,5 Stunden Spielzeit “nach dem Rechten sah”, holte Heiden sofort zum Doppelschlag aus. Zunächst siegte Ralf W.. Er hatte seinen Gegener von Beginn an gekonnt unter Druck gesetzt und gewann seine Partie schließlich nach einer Reihe von wunderschönen Zügen. Wenige Minuten später profitiere Frank von einem Figureneinsteller seines Gegners und ließ sich diesen Vorteil auch nicht mehr nehmen und holte den Punkt zum 3-1.

Nach der Nierlage von Jupp schöpfte Beelen noch einmal Hoffnung. Doch ein erneuter Doppelschlag nach 3,5 Stunden Spielzeit entschied den Kampf zugunsten von Heiden. Erst konterte Gerd N. den Königsangriff sienes Gegners und gewannn nach einer sehenswerten Kombination (Der Gener half etwas) seine Partie. Den 5 Punkt an diesem Tag, also den Siegpunkt holte schließlich Mannschaftsführer Hermann, der in einer sehr unübersichtlichen Stellung, speziell in der Eröffnungsphase, den Überblick bewahrte und am Ende sicher seine Patie gewann.

Die letzte Partie des Tages entschied dann nochmals Beelen für sich. Alfred, lange Zeit sehr gut positioniert und den gegnerischen König im Blick, sah sich plötzlich selbst einem Königsangriff gegenüber, dem er dann nicht mehr Stand halten konnte.

Somit lautete dss Enderbnis 5-3 für Heiden und der erhoffte Mittelfeldplatz ist erreicht. Aber durch die anderen Ergebnise bleibt es sehr spannend in der Verbandsliga

  • 02. Dezember 2015

Einladung zum Vereinspokal 2016

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, und so steht auch der Vereinspokal wieder vor der Tür. Wie immer gilt: Je mehr dabei sind, desto schöner – und zu verlieren gibt es nichts.

Einladung