• 13. Oktober 2019

Heiden Open

In der ersten Runde der A-Gruppe gewannen Philipp Schulze Schwering gegen Hermann Wienen und Felix Gesing gegen Markus Sell. Klaudio Kolakovi und Reinhard Funke spielten remis. Frank Vestrick hatte spielfrei. In der B-Gruppe endeten alle 4 Partien nach harten Kampf remis. In der 2 Runde am 08.11.19 kommt es zu folgenden Paarungen:
A-Gruppe
Hermann Wienen – Felix Gesing
Reinhard Funke – Phlilipp Schulze-Schwerin
Frank Vesrtick gegen Klaudio Kolakovic
Markus Sell hat spielfrei
B- Gruppe
Marcel Boldrick – Manfred Schulze-Forsthövel
Heinz-Werner Skrodzki – Adrian Knop
Gerd Spöler – Ralf Buchner
Ralf Klüppel – Thomas Winzenhörlein

  • 05. Oktober 2019

Knappe Niederlage für die Zweite

Auch die Zweite hatte in der zweiten Runde der Verbandsklasse ein Heimspiel. Rheine hieß der Gegner.
Heiden II musste weiterhin auf Stephan verzichten, dem wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen.
Die Zweite bot den Rheinern lange Zeit Paroli, doch am Ende stand eine knappe aber wohl verdiente 3,5 – 4,5 Niederlage.
Den einzigen Sieg auf Seiten der Heidener errang Manfred, der somit seine Aufgabe als Ersatzspieler voll erfüllte.
Remis spielten Ralf, Tobias B., Gerd, Werner und Tobias F., der nach längerere Zeit mal wieder am Brett saß, bestimmt und hoffentlich nicht zum letzten Mal in dieser Saison.

  • 05. Oktober 2019

Arbeitssieg für die Erste

In der zweiten Runde der Verbandsklasse hieß Gromau II der Gegner.
Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an.
Es entwickelte sich ein spannender Kampf, der erst nach 5,5 Stunden beendet und entschieden war.
Am Ende gab es 7 Remis (!!). „Held des Tages“ war Niklas, der eine wunderschöne Angriffspartie spielte und sich auch nicht durch einen unerwarteten Konter aus der Ruhe bringen ließ.
Unzufrieden war Frank, der eine Partie ganz nach seinem Geschmack spielte, er machte bei seinem Gegner eine Schwäche aus, spielte konsequent drauf und eroberte so nach knapp 4 Stunden Spielzeit einen Bauern. Er war fest entschlossen, das entstandene Endspiel zu gewinnen. Ob nun zwingend oder nicht, aber schließlich hatte er ein gewonnenes Bauernendspiel auf dem Brett, doch dann verpatzte er es doch ins Remis.
Mannschaftsführer Hermann versuchte Frank damit aufzubauen, dass durch dieses Remis ja der Mannschaftskampf gewonnen sei, doch das tröstete nicht.
Die weiteren Remis steuerten Hermann, Alfred, Norbert, Gerd, Thomas und Elisabeth bei.

  • 03. Oktober 2019

B-Pokal wird zum Heiden Pokal

Am Donnerstag startete das diesjährige Bezirks A/B/C-Pokal Turnier. Ausrichter der ersten Runde war auch in diesem Jahr der Schachverein Benediktushof Reken, dem an dieser Stelle ein ganz herzlichen Dankeschön gebührt.
Für den B-Pokal meldeten 6 Spieler, wovon mit Thomas, Ralf und Frank gleich drei Heidener am Start waren. Und das Losglück meinte es gut mit den Heidenern, denn es gab kein mannschaftsinternes Duell.
Und die drei Partien sollten alle einen ähnlichen Verlauf nehmen. Als erstes endete die Partie zwischen Marcel Boldrick und Frank Vestrick. Marcel opferte eine Qualität, um die Partie kurz darauf mit Dauerschach zu beenden.
In der Partie Ralf Buchner gegen Klaus Baer wurden sämtliche Schwerfiguren getauscht und ein absolut ausgeglichene Stellung entstand, in der sie sich dann ebenfalls auf Remis einigten.
Und auch die Partie zwischen Thomas Bayer und Thomas Winzehörlein endete schließlich Remis, nachdem Thomas W. die Eröffnungsphase seines Gegners zunächst etwas unterschätzte, aber im Verlauf die Partei eben doch ausgeglichen gestalten konnte.
Das bedeutete also bei allen drei Partien musste das Blitzen über das Weiterkommen entscheiden. Und hier setzten sich ALLE Heidener mit 2-0 durch.
Im Halbfinale kommt es nun zum Duell zwischen Thomas und Ralf und der Gewinner trifft dann im Finale auf Frank.
Und getreu dem Motto, wenns läuft dann läufts, qualifizieren sich in diesem Jahr beide Finalisten des B-Pokals fürs Verbands-Pokalturnier.